Hefeteig im Backofen gehen lassen

Zuletzt aktualisiert 08.01.2020 10:44

Beschreibung:

  • Der Backofen kann nicht zum Gehen des Hefeteigs genutzt werden, obwohl man 30°C einstellen kann
  • Bei einer Einstellung von 30°C heizt der Backofen wesentlich stärker auf.

Betrifft:

  • Einbau-Herde und Backöfen ohne Gärstufe
  • freistehende Herde ohne Gärstufe

Abhilfe:

1. Die ideale Temperatur zum Gehen der Hefe liegt zwischen 30° und 40°C. 

Bei niedrigeren Temperaturen im Plus-Bereich dauert es länger, bis der Hefeteig sein Volumen vergrößert.

2. Ist das Gerät nicht mit einer Gärstufe ausgestattet, gehen Sie wie folgt vor:

  • Stellen Sie den Backofen auf 30-40°C bei einer beliebigen Beheizungsart ein.
  • Lassen Sie das Gerät 5 Minuten lang heizen und schalten dann den Backofen aus.
  • Geben Sie anschließend die Schüssel mit dem Hefeteig in das Gerät. Da der Hefeteig zum Gehen Feuchtigkeit benötigt, decken Sie die Schüssel zum Beispiel mit einem feuchten Geschirrtuch ab.
  • Schließen Sie die Backofentür.
  • Nach etwa 20 bis 30 Minuten sollte der Teig sein Volumen deutlich vergößert haben und kann wie im Rezept beschrieben weiter verarbeitet werden.

War dieser Artikel hilfreich?